Ridiculous Fishing

Ridiculous Fishing 1.2.2

Dicke Dinger an der Leine

In Ridiculous Fishing lässt man einen Köder ins Meer, um Fische zu fangen. Sobald einer angebissen hat, zieht man in an Land. Dort muss ihn der Spieler mit einem Gewehr erledigen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • großartiges Gameplay
  • ausgeklüglelte Shop-Mechanismen
  • hoher Unterhaltungswert

Nachteile

  • kann schnell wiederholend werden

Ausgezeichnet
9

In Ridiculous Fishing lässt man einen Köder ins Meer, um Fische zu fangen. Sobald einer angebissen hat, zieht man in an Land. Dort muss ihn der Spieler mit einem Gewehr erledigen.

Angeln, schießen und upgraden

Ridiculous Fishing präsentiert sich als typischen Arcade-Spiel, das eine Sache richtig macht: Man bezahlt für das Spiel nur einmal. Ingame-Käufe gibt es nicht.

Auch präsentiert sich Ridiculous Fishing ausgewogen. Mit jedem Fisch erhält man mehr Geld, um sich neue Köder, bessere Waffen oder mehr Angelleinen zu leisten. Das Fischen fühlt sich echt an und bringt Spannung.

Unterschiedliche Geräte helfen dabei, den Angelhaken tiefer in die See einzutauchen. Dort findet man neue Spezies, die weitere Fischgründe freischalten. Die Herausforderung von Ridiculous Fishing liegt im Umgang mit den Geräten, die man kauft. Nimmt man mehr Leine oder neue Waffen? Jeder neue Fischgrund enthält wertvollere Fische. Dafür benötigt man aber auch bessere Waffen.

Sobald man einen Fisch an Land zieht, hat man nur noch wenig Zeit, um ihn zu erlegen. Hat man den Fisch erledigt, bekommt man Geld, das man wierum in einem Shop ausgeben kann. Mit steigenden Geldbeträgen kauft man sich Dinge wie einen Bohrer oder einen Toaster.

Großer Spielspaß beim Angeln

Den Angelhaken bewegt man durch Kippen des Geräts um Fische und andere Seekreaturen herum. Mit der einfachen Steuerung zieht man auch einen Fisch an Land oder setzt die Waffen ein.

Das ausbalancierte Gameplay zeigt sich auch im passenden Verhältnis zwischen Beute und Belohnung. Man bleibt stets motiviert, um mit dem nächsten Fisch mehr Geld zu verdienen.

Frust kommt nur dann auf, wenn man am Anfang nahe der Wasseroberfläche angelt und häufiger wieder von vorne starten muss. Die Kippsteuerung lernt man jedoch ebenso schnell wie den Umgang mit neuen Geräten. Dadurch gelangt man nach kürzester Spielzeit schon in tiefe Gewässer.

Bizarre Kreaturen

Durch den 8-Bt-Stil von Ridiculous Fishing sehen die Fische eher wie bizarre Kreaturen aus. Einige ähneln Fische, aber andere Fische sehen aus, als seien sie aus einem Alptraum entsprungen.

Fazit: Hervorragendes Gameplay, hoher Unterhaltungswert

Ridiculous Fishing belegt, wie ein ausbalanciertes Gameplay aus einem einfachen Spielgedanken ein ausgezeichnetes Spiel mit hohem Unterhaltungswert macht. So etwas sieht man selten.

Ridiculous Fishing

Download

Ridiculous Fishing 1.2.2